Unser Paar-Workshop „Damit die Liebe bleibt und wächst” ist die idea­le Ergänzung und Fortsetzung nach unse­rem Imago Paar Workshop „So viel Liebe wie du brauchst“. Wir ver­tie­fen, wie­der­ho­len und erwei­tern die Inhalte des ers­ten Workshops mit dem spe­zi­el­len Fokus auf Intimität und Sexualität.

  • Sie haben den ers­ten Imagoworkshop „So viel Liebe wie du brauchst“ besucht und die­se Tage haben Ihnen gut getan?
  • Sie möch­ten wei­ter gemein­sam an Ihrer Beziehung arbei­ten und das Erlernte ver­tie­fen?
  • Intimität und Sexualität sind Themen, die Sie in Ihrer Beziehung beschäf­ti­gen?
  • Sie möch­ten Ihre Imagofähigkeiten wei­ter trai­nie­ren und ver­bes­sern?

Intimität, Sexualität und Nähe als zen­tra­le Themen jeder Beziehung ste­hen im Mittelpunkt die­ser bei­den Tage. Bekannte Imagomethoden wer­den in Erinnerung gebracht, und Vergessenes wie­der trai­niert. Auch dies­mal gibt es kur­ze Vorträge, Dialogdemos und wir trai­nie­ren neue Dialoge zu die­sen wich­ti­gen Themen.

Mit kör­per- und bewe­gungs­ori­en­tier­ten Übungen ergän­zen wir in die­sem zwei Tage dau­ern­den Seminar das Imago Konzept.

Evelin und Klaus Brehm - Imago Paartherapie

Wir glau­ben, dass kein Paar unzu­frie­den mit der eige­nen Sexualität sein muss! Wenn wir ver­ste­hen, was die tie­fer­lie­gen­den Gründe sind, die Intimität und Nähe schwer machen, dann ist erfüll­te Sexualität für jedes Paar mög­lich!
In einem siche­ren und wert­schät­zen­den Rahmen zei­gen wir einen Weg zu wirk­li­cher Begegnung und sexu­el­ler Erfüllung!

Was können Sie sich von der Teilnahme erwarten:

  • Sie fin­den Ihre gemein­sa­me Sprache der Intimität.
  • Sie erfah­ren eine neue Sicherheit im Umgang mit der eige­nen und gemein­sa­men Sexualität.
  • Sie ver­tie­fen die Erfahrungen des ers­ten Workshops.
  • Sie trai­nie­ren und erwei­tern die bekann­ten Imago Methoden.
  • Bewegtes Imago, der Dialog ohne Worte, die Sprache des Körpers.

Gerne kön­nen Sie unse­ren kos­ten­lo­sen Informationsabend besu­chen, wenn Sie vor Ihrer Teilnahme noch wei­te­re Fragen zu die­sem Workshop haben.

Was geschieht bei diesem Paar-Workshop?

Sie hören kur­ze Vorträge, machen mit­ein­an­der ver­schie­de­ne Imago Dialoge und Übungen und ver­brin­gen viel Zeit mit Ihrem Partner/ihrer Partnerin, um gemein­sam das Thema Intimität und Sexualität zu bear­bei­ten.

HinweisObwohl Sie die­sen Workshop zusam­men mit ande­ren Paaren erle­ben, bespre­chen Sie Persönliches nur mit dem/der eige­nen PartnerIn. Es ist nicht not­wen­dig, dass Sie mit ande­ren Teilnehmern über ihre Beziehung spre­chen.

Details zu unserem Workshop Intimität und Sexualität

Hier fin­den Sie wei­te­re aus­führ­li­che Informationen zu unse­rem Paarworkshop “Intimität und Sexualität”. Bitte kli­cken Sie auf das jewei­li­ge Thema.

Der Ablauf die­ses Workshops!

Der Ablauf unseres Workshops für Paare!

Der erste Tag:

Zu Beginn wie­der­ho­len wir noch­mal die wich­tigs­ten Imago Grundlagen. Dann beschäf­ti­gen wir uns mit den per­sön­li­chen Erfahrungen aus der Herkunftsfamilie, die das eige­ne Erleben von Intimität und Sexualität geprägt haben. Wie sich die­se Erfahrungen in der eige­nen Beziehung aus­wir­ken ist Thema der fol­gen­den Dialog Arbeit. Der Tag schließt mit einer Übung zu Sinnlichkeit und Begegnung.

Der zweite Tag:

Wir begin­nen den Tag wie auch bei unse­rem ers­ten Workshop mit einer Morgenrunde, in der per­sön­li­che Erfahrungen in der Gruppe Platz haben. Dann beschäf­ti­gen wir uns mit den Erwartungshaltungen, die inti­me Begegnungen beein­flus­sen. Was hin­dert uns, was möch­ten wir erle­ben, wie spre­chen wir dar­über und wel­che Auswirkungen hat das auf die gemein­sam erleb­te Sexualität? Am Ende des Workshops hat jedes Paar die Möglichkeit gemein­sam eine Vision der eige­nen Sexualität zu ent­wi­ckeln.

Nach dem Workshop:

In unse­rer Paargruppe “Beziehungsraum” kön­nen Sie zusam­men mit ande­ren Paaren aus dem Workshop Imagodialoge üben und so kon­ti­nu­ier­lich Ihre Beziehung ver­bes­sern.

Fragen zum Workshop

Fragen zum unserem Workshop “Intimität und Sexualität”

Müssen wir über unse­re per­sön­li­che Sexualität vor oder mit ande­ren Teilnehmern spre­chen?
Nein, sie müs­sen nichts per­sön­li­ches in der Gruppe bespre­chen oder von sich erzäh­len. Alle Themen bespre­chen Sie nur mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin.

Wir haben schon lan­ge kei­ne gemein­sa­me Sexualität. Kann uns da die­ser Workshop hel­fen?
Ja, Sie kön­nen gemein­sam her­aus­fin­den war­um das so ist und was Sie ändern kön­nen, um wie­der mit­ein­an­der erfüll­te Sexualität zu erle­ben.

Wir haben schon einen Tantra-Workshop besucht. Was ist der Unterschied zu die­sem Workshop?
In die­sen zwei Tagen rich­ten wir unse­ren Fokus haupt­säch­lich auf Verstehen und Verändern. Die über­wie­gen­den Übungen sind Imago Dialoge, die prak­ti­sche Umsetzung fin­det dann im Rahmen ihres per­sön­li­chen Raumes statt.

Können wir die­sen Workshop auch mit klei­nen Kindern besu­chen?
Wir schla­gen Ihnen vor, dass Sie sich für die­ses Wochenende einen guten Platz für ihre Kinder suchen und sich bei die­sem Workshop ganz auf sich und Ihre Beziehung kon­zen­trie­ren.

Ist alles was bei dem Workshop pas­siert ver­trau­lich?
Ja, alles was wäh­rend des Workshops geschieht, ist ver­traulich und wird nicht nach außen wei­ter­ge­ge­ben.

Fehlt ihre Frage hier? Schicken Sie uns ein Email mit ihrer Frage!

Was Teilnehmer und Teilnehmerinnen sagen!

Was Teilnehmer und Teilnehmerinnen sagen!

Nach dem Workshop bit­ten wir die TeilnehmerInnen, uns ein aus­führ­li­ches schrift­li­ches Feedback zu geben. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, uns einen Kommentar zu dem Workshop zu schrei­ben, den wir auf die­ser Seite ver­öf­fent­li­chen dür­fen. Hier eini­ge Rückmeldungen der letz­ten Zeit:

  • Ich war über­rascht, wie schnell wir bei­de ver­stan­den haben was der ande­re braucht!
  • Mein Partner woll­te eigent­lich nicht zu so einem Wochenende, aber jetzt sind wir bei­de über­glück­lich, dass für das erlebt haben.
  • Jahrelang war unser Sex für mich ein wirk­lich schwie­ri­ges Thema. Dieses Wochenende hat unglaub­lich viel bewegt! Ich gehe beschwingt und zuver­sicht­lich in die Zukunft.
  • Evelin und Klaus haben die­sen Workshop wirk­lich ein­fühl­sam und ver­ständ­nis­voll gelei­tet! Ich hab mich sehr gut auf­ge­ho­ben gefühlt.
  • Ein heik­les Thema in einer Gruppe. Doch nach anfäng­li­cher Unsicherheit habe ich mich immer woh­ler gefühlt und muss sagen, es war ein tol­ler Workshop!
  • Wir haben unse­re Sexualität nun in einem ganz ande­ren Licht erlebt und erfah­ren.
  • Besonders die Übung zur Entdeckung der gemein­sa­men Sinnlichkeit hat mir sehr gut gefal­len und gut getan. Das habe ich jah­re­lang ver­misst!
  • Ich hät­te nicht gedacht, dass die Kindheitserfahrung so prä­gend in der Sexualität ist.

Termine — Kosten — Anmeldung

Der Workshop fin­det im Seminar-Hotel Krainerhütte statt, indem Sie wäh­rend des Workshops auch woh­nen. Nachdem Sie unse­re Anmeldebestätigung erhal­ten haben reser­vie­ren und bezah­len Sie direkt im Hotel das Zimmer ihrer Wunschkategorie.