Unser Paar-Workshop „Damit die Liebe bleibt und wächst” ist die idea­le Ergänzung und Fortsetzung nach unse­rem Imago Paar Workshop „So viel Liebe wie du brauchst“. Wir ver­tie­fen, wie­der­ho­len und erwei­tern die Inhalte des ers­ten Workshops mit dem spe­zi­el­len Fokus auf Intimität und Sexualität.

  • Sie haben den ers­ten Imagoworkshop „So viel Liebe wie du brauchst“ besucht und die­se Tage haben Ihnen gut getan?
  • Sie möch­ten wei­ter gemein­sam an Ihrer Beziehung arbei­ten und das Erlernte vertiefen?
  • Intimität und Sexualität sind Themen, die Sie in Ihrer Beziehung beschäftigen?
  • Sie möch­ten Ihre Imagofähigkeiten wei­ter trai­nie­ren und verbessern?

Intimität, Sexualität und Nähe als zen­tra­le Themen jeder Beziehung ste­hen im Mittelpunkt die­ser bei­den Tage. Bekannte Imagomethoden wer­den in Erinnerung gebracht, und Vergessenes wie­der trai­niert. Auch dies­mal gibt es kur­ze Vorträge, Dialogdemos und wir trai­nie­ren neue Dialoge zu die­sen wich­ti­gen Themen.

Mit kör­per- und bewe­gungs­ori­en­tier­ten Übungen ergän­zen wir in die­sem zwei Tage dau­ern­den Seminar das Imago Konzept.

Evelin und Klaus Brehm - Imago Paartherapie

Wir glau­ben, dass kein Paar unzu­frie­den mit der eige­nen Sexualität sein muss! Wenn wir ver­ste­hen, was die tie­fer­lie­gen­den Gründe sind, die Intimität und Nähe schwer machen, dann ist erfüll­te Sexualität für jedes Paar möglich!
In einem siche­ren und wert­schät­zen­den Rahmen zei­gen wir einen Weg zu wirk­li­cher Begegnung und sexu­el­ler Erfüllung!

Was können Sie sich von der Teilnahme erwarten:

  • Sie fin­den Ihre gemein­sa­me Sprache der Intimität.
  • Sie erfah­ren eine neue Sicherheit im Umgang mit der eige­nen und gemein­sa­men Sexualität.
  • Sie ver­tie­fen die Erfahrungen des ers­ten Workshops.
  • Sie trai­nie­ren und erwei­tern die bekann­ten Imago Methoden.
  • Bewegtes Imago, der Dialog ohne Worte, die Sprache des Körpers. 

Gerne kön­nen Sie unse­ren kos­ten­lo­sen Informationsabend besu­chen, wenn Sie vor Ihrer Teilnahme noch wei­te­re Fragen zu die­sem Workshop haben.

Was geschieht bei diesem Paar-Workshop?

Sie hören kur­ze Vorträge, machen mit­ein­an­der ver­schie­de­ne Imago Dialoge und Übungen und ver­brin­gen viel Zeit mit Ihrem Partner/ihrer Partnerin, um gemein­sam das Thema Intimität und Sexualität zu bearbeiten.

HinweisObwohl Sie die­sen Workshop zusam­men mit ande­ren Paaren erle­ben, bespre­chen Sie Persönliches nur mit dem/der eige­nen PartnerIn. Es ist nicht not­wen­dig, dass Sie mit ande­ren Teilnehmern über ihre Beziehung sprechen.

Details zu unserem Workshop Intimität und Sexualität

Hier fin­den Sie wei­te­re aus­führ­li­che Informationen zu unse­rem Paarworkshop “Intimität und Sexualität”. Bitte kli­cken Sie auf das jewei­li­ge Thema.

Der Ablauf die­ses Workshops!

Der Ablauf unseres Workshops für Paare!

Der erste Tag:

Zu Beginn wie­der­ho­len wir noch­mal die wich­tigs­ten Imago Grundlagen. Dann beschäf­ti­gen wir uns mit den per­sön­li­chen Erfahrungen aus der Herkunftsfamilie, die das eige­ne Erleben von Intimität und Sexualität geprägt haben. Wie sich die­se Erfahrungen in der eige­nen Beziehung aus­wir­ken ist Thema der fol­gen­den Dialog Arbeit. Der Tag schließt mit einer Übung zu Sinnlichkeit und Begegnung.

Der zweite Tag:

Wir begin­nen den Tag wie auch bei unse­rem ers­ten Workshop mit einer Morgenrunde, in der per­sön­li­che Erfahrungen in der Gruppe Platz haben. Dann beschäf­ti­gen wir uns mit den Erwartungshaltungen, die inti­me Begegnungen beein­flus­sen. Was hin­dert uns, was möch­ten wir erle­ben, wie spre­chen wir dar­über und wel­che Auswirkungen hat das auf die gemein­sam erleb­te Sexualität? Am Ende des Workshops hat jedes Paar die Möglichkeit gemein­sam eine Vision der eige­nen Sexualität zu entwickeln.

Nach dem Workshop:

In unse­rer Paargruppe “Beziehungsraum” kön­nen Sie zusam­men mit ande­ren Paaren aus dem Workshop Imagodialoge üben und so kon­ti­nu­ier­lich Ihre Beziehung verbessern.

Fragen zum Workshop

Fragen zum unserem Workshop “Intimität und Sexualität”

Müssen wir über unse­re per­sön­li­che Sexualität vor oder mit ande­ren Teilnehmern sprechen?
Nein, sie müs­sen nichts per­sön­li­ches in der Gruppe bespre­chen oder von sich erzäh­len. Alle Themen bespre­chen Sie nur mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin.

Wir haben schon lan­ge kei­ne gemein­sa­me Sexualität. Kann uns da die­ser Workshop helfen?
Ja, Sie kön­nen gemein­sam her­aus­fin­den war­um das so ist und was Sie ändern kön­nen, um wie­der mit­ein­an­der erfüll­te Sexualität zu erleben.

Wir haben schon einen Tantra-Workshop besucht. Was ist der Unterschied zu die­sem Workshop?
In die­sen zwei Tagen rich­ten wir unse­ren Fokus haupt­säch­lich auf Verstehen und Verändern. Die über­wie­gen­den Übungen sind Imago Dialoge, die prak­ti­sche Umsetzung fin­det dann im Rahmen ihres per­sön­li­chen Raumes statt.

Können wir die­sen Workshop auch mit klei­nen Kindern besuchen?
Wir schla­gen Ihnen vor, dass Sie sich für die­ses Wochenende einen guten Platz für ihre Kinder suchen und sich bei die­sem Workshop ganz auf sich und Ihre Beziehung konzentrieren.

Ist alles was bei dem Workshop pas­siert ver­trau­lich?
Ja, alles was wäh­rend des Workshops geschieht, ist ver­traulich und wird nicht nach außen weitergegeben.

Fehlt ihre Frage hier? Schicken Sie uns ein Email mit ihrer Frage! 

Was Teilnehmer und Teilnehmerinnen sagen!

Was Teilnehmer und Teilnehmerinnen sagen!

Nach dem Workshop bit­ten wir die TeilnehmerInnen, uns ein aus­führ­li­ches schrift­li­ches Feedback zu geben. Dabei gibt es auch die Möglichkeit, uns einen Kommentar zu dem Workshop zu schrei­ben, den wir auf die­ser Seite ver­öf­fent­li­chen dür­fen. Hier eini­ge Rückmeldungen der letz­ten Zeit:

  • Ich war über­rascht, wie schnell wir bei­de ver­stan­den haben was der ande­re braucht!
  • Mein Partner woll­te eigent­lich nicht zu so einem Wochenende, aber jetzt sind wir bei­de über­glück­lich, dass für das erlebt haben.
  • Jahrelang war unser Sex für mich ein wirk­lich schwie­ri­ges Thema. Dieses Wochenende hat unglaub­lich viel bewegt! Ich gehe beschwingt und zuver­sicht­lich in die Zukunft.
  • Evelin und Klaus haben die­sen Workshop wirk­lich ein­fühl­sam und ver­ständ­nis­voll gelei­tet! Ich hab mich sehr gut auf­ge­ho­ben gefühlt.
  • Ein heik­les Thema in einer Gruppe. Doch nach anfäng­li­cher Unsicherheit habe ich mich immer woh­ler gefühlt und muss sagen, es war ein tol­ler Workshop!
  • Wir haben unse­re Sexualität nun in einem ganz ande­ren Licht erlebt und erfahren.
  • Besonders die Übung zur Entdeckung der gemein­sa­men Sinnlichkeit hat mir sehr gut gefal­len und gut getan. Das habe ich jah­re­lang vermisst!
  • Ich hät­te nicht gedacht, dass die Kindheitserfahrung so prä­gend in der Sexualität ist.

Termine — Kosten — Anmeldung

Der Workshop fin­det im Seminar-Hotel Krainerhütte statt, indem Sie wäh­rend des Workshops auch woh­nen. Nachdem Sie unse­re Anmeldebestätigung erhal­ten haben reser­vie­ren und bezah­len Sie direkt im Hotel das Zimmer ihrer Wunschkategorie.