Seminarzentrum brehms+ in Wien

Im Som­mer 2011 haben wir im Erd­ge­schoss des Hau­ses Staud­gas­se 7 in Wien unser 270 qmEvelin und Klaus Brehm - Seminarzentrum gro­ßes Semi­nar­zen­trum ein­ge­rich­tet.

Die Räu­me haben eine lan­ge Geschich­te. Errich­tet wur­de das Haus um 1890 und beher­berg­ten bis 1953 die „Gold­schei­der­sche Por­zel­lan-Manu­fac­tur und Majo­li­ca-Fabrik“. In unse­ren jet­zi­gen Räum­lich­kei­ten waren die Male­rei, Sprit­ze­rei und das Brenn­haus.

Die Fir­ma Gold­schei­der wur­de 1885 von Fried­rich Gold­schei­der in Wien gegrün­det. Inner­halb kür­zes­ter Zeit erlang­te die Manu­fak­tur mit ihren Wer­ken aus Ter­ra­cot­ta, Kera­mik und Bron­ze inter­na­tio­na­le Aus­zeich­nun­gen und setz­te sich im His­to­ris­mus, Ori­en­ta­lis­mus und Jugend­stil, Art Nou­veau an die Spit­ze sowohl der Wie­ner wie auch der Euro­päi­schen Kera­mik.

Hier eine Skiz­ze des Hau­ses aus einem Plan aus dem letz­ten Jahr­hun­dert:

Evelin und Klaus Brehm - Seminarzentrum

Spä­ter waren in unse­ren Räum­lich­kei­ten die Stri­cke­rei der Fa. Hand­schuh Peter, danach in den 1980er Jah­ren das Jing­le Jung­le Ton­stu­dio. Schließ­lich arbei­te­ten hier auch die Mit­ar­bei­ter einer Bera­tungs­stel­le, die sich auf die Behand­lung für Men­schen mit Ess­stö­run­gen kon­zen­trier­ten. Unse­re Vor­be­sit­zer betrie­ben eine Schach­schu­le und ein Aku­punk­tur­zen­trum in die­sen Räu­men.

Von April bis Sep­tem­ber 2011 haben wir dann zusam­men mit dem Archi­tek­tur­bü­ro Wein­mann alle Räu­me grund­le­gend reno­vie­ren und umbau­en las­sen. So wur­de z.B. auf eben­er­di­gen Zugang geach­tet und das gan­ze Semi­nar­zen­trum barier­re­frei aus­ge­baut.

In unse­rem Semi­nar­zen­trum haben wir zwei Semi­nar­räume, die wir für Ver­an­stal­tun­gen ver­mie­ten. Die Räu­me sind modern ein­ge­rich­tet und bie­ten alle tech­ni­schen und atmo­sphä­ri­schen Vor­aus­set­zun­gen für Ihre erfolg­rei­che Ver­an­stal­tung. Mehr dazu hier…

.